Unser spezielles Haustürvordach in Leipzig

  • Ausgangssituation
    aktuellIng. Karsten Syring

    Die Ausgangssituation

    Hier was es das Anliegen unserer Kunden, nicht nur den Bereich vor der Hauseingangstür sondern möglichst auch einen Großteil der Treppe vor Regen und Schnee zu schützen.

  • Vorbereitung
    aktuellIng. Karsten Syring

    Vorbereitungsarbeiten

    Das Vordach war nur ein Teil des Sanierungskonzeptes für das Haus. Außerdem soll später noch eine Wärmedämmfassade angebracht werden. Dafür musste das Vordach 'auf Abstand' montiert werden. Diesen Zweck erfüllen die beiden Leimholzbalken in der Stärke der späteren Fassade.

  • Ansicht Dach
    aktuellIng. Karsten Syring

    Während der Montage

    Hier die Ansicht von Unten. Klar, Glas sollte es sein. Glas als Dachhaut ist langlebiger und geräuschärmer, dafür natürlich etwas teurer als Hohlkammerplatten aus Polycarbonat oder Acryl (Plexiglas).

  • Regenrinne
    aktuellIng. Karsten Syring

    Die Regenrinne

    Als Regenrinne kam hier ein Strangpressprofil mit geschwungener Linienführung zum Einsatz. Wie man es auch von den 'großen' Terrassenüberdachungen kennt. Links im Bild ist das Dach auf der anschließenden Garagenwand abgestützt. Rechts wurde ein tragender Stahleinschub in die Hauswand eingelassen.Dadurch ist dieser Befestigungspunkt später an der Hauswand völlig verdeckt.

  • Detail Rinnenbefestigung
    aktuellIng. Karsten Syring

    Detail Rinnenbefestigung

    Hier nochmal dieser Anschlusspunkt im Detail. Man erkennt auch, daß die Rinne zur Hauswand auf Abstand gehalten wurde. Auch das ist der geplanten Wärmedämmfassade geschuldet; sie füllt nachher diese Lücke aus. Dadurch steckt die Regenrinne das Daches später nicht in der Fassade. Die Abschlüsse können im Lauf der Zeit mal undicht werden und dann hätte man die Nässe hinter der Dämmung.

  • Blick von oben
    aktuellIng. Karsten Syring

    Blick von oben

    Die Glasscheiben liegen unterhalb allseitig auf schwarzen Kunststoffdichtungen. Oben sind Sie an drei Seiten mit selbstarretierenden Leisten und ebensolchen Dichtungen eingefasst.

  • Blick von oben
    aktuellIng. Karsten Syring

    Die rote Gymnastikmatte.

    Als Sportstätte ist so ein Glasdach natürlich nicht geeignet. Obwohl man sich bei manchen Verrenkungen dort oben schonmal an das Rumpfheben und Bankdrücken aus dem Schulsport errinnert. Die Matte dient als Schutz für die Scheiben und als Rutschbremse für mich.

  • Vordach mit Regenschürze
    aktuellIng. Karsten Syring

    Vordach mit Regenschürze.

    Das Vordach haben wir im Frühjahr 2017 angebaut. Um die Zeit wird es leider noch schnell dunkel. Aber nur mit dieser Regenschürze (der verglaste Rahmen unter der Regenrinne) war das Vordach letztlich komplett.